Besenreiser

Besenreiser sind nicht immer ein rein kosmetisches Problem, sondern unter Umständen Ausdruck tieferliegender Erkrankungen. Der erste Schritt zu makellos schönen Beinen ist in jedem Fall ein Abklärungsgespräch.

Diagnostik

Die Unterform der Varikose zeigt sich durch die direkt in der Haut liegenden Venengeflechte, die netz- oder fächerförmig auftreten können. Sie erinnern an einen Reisigbesen und sind so auch zu ihrem Namen gekommen. Sie sind ein erster Hinweis auf eine Erkrankung, die Untersuchung bezieht deshalb das tiefe Venensystem mit ein. Die schmerzlosen Ultraschall- oder Sonografieverfahren geben rasche Gewissheit über die Art der Behandlung.

Therapie

In den meisten Fällen genügen eine Verödung (im Fachjargon Sklerotherapie) oder eine Laserbehandlung um die Besenreiser verschwinden zu lassen. Für die Verödung wird ein alkoholhaltiges Mittel über feine Nadeln schmerzfrei in die Besenreiser gespritzt, die Venen verschließen sich, und der Körper baut die unnötig gewordenen Gefäße anschließend ab. In unserer Praxis wird der Schönheitsmakel oft mit einem hochmodernen Laser beseitigt.

  • Gerne können Sie mit uns einen Termin zu einem Gespräch vereinbaren.

Jetzt buchen